Suche
Suche Menü

Frieden braucht eine neue Basis

Podiumsdiskussion auf der Friedenskonferenz in Hamburg am 10.09.2022: Michael Aggelidis, Herrmann Ploppa, Reiner Braun, Felix Feistel, Katrin McClean (v. l. n. r.)

Die Friedenskonferenz in Hamburg am Wochenende 10./11. Sept. 2022 mit über 80 Teilnehmern aus dem ganze Bundesgebiet hat gezeigt, welches Potenzial die bundesweite AG Frieden der Partei dieBasis hat.

Zahlreiche lokale Friedensinitiativen sind nun miteinander vernetzt. Wir haben als Partei freundschaftliche Kontakte geknüpft mit anderen friedensbewegten Initiativen wie dem Team Todenhöfer, der Freien Linken, dem Friedensratschlag und dem großartigen Friedensbündnis Mönchengladbach. Michael Aggelidis (dieBasis NRW), Herrmann Ploppa (dieBasis Marburg / Demokratischer Widerstand), Felix Feistel (Rubikon), Reiner Braun (u.a. International Peace Bureau) und andere haben die Konferenz mit innenpolitischen und geopolitischen Analysen bereichert.


Der Austausch nach den Vorträgen und in den Workshops am Sonntag (Programm zum Download) förderte in Arbeitsgruppen den gemeinsamen Klärungsprozess über grundlegende Positionen. Beim ersten Vernetzungstreffen der AG Frieden im Mai 2022 wurde bereits damit begonnen. Das konnte nun gemeinsam mit den Gästen weiter diskutiert und vertieft werden.

Folgende aktuelle und konkrete Positionen wurden innerhalb der Arbeitsgemeinschaft bereits mit hundertprozentiger Zustimmung formuliert:

  • Stopp aller Waffenlieferungen in die Ukraine und andere Krisengebiete
  • Beendigung der Sanktionen gegen Russland und China
  • Nord Stream 2 öffnen
  • Diplomatie statt Waffen
  • Die deutsche Regierung muss ihrer Pflicht nachkommen, sämtliche diplomatischen Wege zur Einleitung von Friedensverhandlungen zu nutzen und ihren Beitrag leisten, um das Blutvergießen in der Ukraine zu beenden.

Neben den genannten Positionen wurden aber noch viele weitere Positionen und Einschätzungen herausgearbeitet und sind Grundlage eines Entwurfes, der nach einer weiteren basisdemokratischen Konsensierung der Partei dieBasis als friedenspolitischer Orientierungsrahmen dienen soll.

Weiterhin ermuntert die AG Frieden alle Mitglieder dazu, eigene Friedensinitiativen zu gründen.

Schon unterschrieben? Hilf mit, dass dieBasis bei der Bürgerschaftswahl '23 antreten kann.