Suche
Suche Menü

Plädoyer für eine Freie Impfentscheidung

Kinder und Eltern sollen frei und ohne Druck wählen können, für welchen Gesundheitsschutz sie sich entscheiden. Wir setzen auf Eigenverantwortung der Bürger statt auf das Bedrängen seitens der Politik. Es muss transparent, auch über die Nachteile und Nebenwirkungen von Impfungen, informiert werden.

Wir haben ein Recht auf freien Zugang zu Kitas, Schulen, Arbeitsstätten, Behörden, Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants, Hochschulen, Fortbildungs-, Sport- und Kulturstätten. Kostenpflichtige Tests vorzuschreiben ist grundgesetzwidrig und unsozial.

Die Impfstoffe gegen Corona (mRNA oder Vektor) sind absolut neuartig. Sie beruhen auf Gentechnik. Sie wurden nicht in normal üblicher Weise geprüft. Die Langzeitfolgen sind völlig unbekannt. Daher gilt der Grundsatz der Freiwilligkeit in ganz besonderer Weise.

Wir haben Rechte!

Jeder medizinische Eingriff darf nur erfolgen, wenn zuvor eine umfassende Aufklärung erfolgt ist. Und wenn darauf aufbauend eine freie Entscheidung getroffen werden kann. Es darf dabei kein Druck ausgeübt werden. Eine Einwilligung muss jederzeit widerrufen werden können. Menschen, die nicht selbst einwilligungsfähig sind (z.B. Kinder), bedürfen des besonderen Schutzes. (Zusammenfassung der Deklaration zur Bioethik der UNESCO (2005), Artikel 6.)

In einem demokratischen Rechtsstaat muss Impfung immer freiwillig sein.

(Annette Kaufmann, Direktkandidatin der Partei dieBasis für die Bundestagswahl 2021)

Schon unterschrieben? Hilf mit, dass dieBasis bei der Bürgerschaftswahl '23 antreten kann.